Behandlung in der Schwangerschaft, eine Wohltat

für Mutter und Kind

Besondere Umstände erfordern besondere Sorgfalt. Insbesondere Frauen, die ein Kind erwarten, sollten gut auf sich Acht geben. Im Naturheilzentrum WirbelDOC ist Doctor of Chiropractic Celi J. Morales Spezialistin für Schwangere und Säuglinge und Expertin darin, die sanften Techniken der Amerikanischen Chiropraktik zielgerichtet anzuwenden. Patientinnen in besonderen Umständen werden einfühlsam in vertrauensvoller Atmosphäre betreut und erhalten eine maßgeschneiderte Behandlung, die auch dem neuen Leben Rechnung trägt. Hier steht nicht nur der Mensch im Mittelpunkt, in diesem besonderen Fall stehen die Menschen, das Leben, im Mittelpunkt. Im Naturheilzentrum WirbelDOC wird nach dem widomed® concept eine nachhaltige und schonende Behandlung erarbeitet, die bei allen möglichen Beschwerden einer Schwangerschaft körperliche und seelische Erleichterung verspricht.Schwangerschaft

Drei Komponenten für zwei Menschen - Harmonie von Anfang an

Die Amerikanische Chiropraktik ist eine besonders sanfte Technik, die auch bei Schwangeren angewendet werden kann. Therapien aus dem Bereich AkuPoint versprechen bei typischen Problemen wie Schlafstörungen, Ängsten, Kopfschmerz, Müdigkeit und Stress Linderung. Die BioMedizin unterstützt diese Heilverfahren durch verschiedene Therapieformen, die das Feedback von Körper und Seele berücksichtigen. Erfahrene Therapeuten im Naturheilzentrum WirbelDOC nehmen sich viel Zeit für die Patientinnen, die sich der Aufmerksamkeit des Mitarbeiterteams sicher sein können. Die natürlichen Heilverfahren tragen dazu bei, kleine Menschen von Anfang an sicher und harmonisch zu begleiten. Wenn bei werdenden Müttern Körper, Geist und Seele im Gleichgewicht sind, steigt die Lebensqualität. Die Freude hin zur Geburt ist ungetrübt. Mutter und Ungeborenes fühlen sich rundum wohl. Die alternativen Heilmethoden sind ein Verwöhnprogramm ohne Risiken und Nebenwirkungen für die werdende Mutter. Sie ergänzen die klassische Schulmedizin und arbeiten mit den Selbstheilungskräften – auch während einer Schwangerschaft.

Lesen Sie auch unbedingt das Interview mit D.C. CELI J. MORALES - unserer Spezialistin für Säuglinge & Schwangere

Ein Interview mit D.C. CELI J. MORALES

Amerikanische Chiropraktik für Säuglinge und Schwangere

A.: Hallo Frau DoC Morales, können Sie uns kurz erklären, was ein Doctor of Chiropractic eigentlich macht und was Chiropraktik ist?   

Celi: Ich versuche die Patienten auf dem Weg zur Schmerzfreiheit zu unterstützen. Dabei habe ich Lehrgänge besucht, die mir die Behandlung von Schwangeren, Säuglingen und Sportlern/Athleten ermöglichen. Die "Chiropractic" ist eine manuelle Therapie, in der wir fast alle Behandlungsformen direkt mit der Hand praktizieren. Sie befasst sich mit der Stellung und Position der Knochen im Körper, denn viele Beschwerden werden durch Fehlstellungen der Wirbel ausgelöst. Durch spezielle Drucktechniken und Manipulationen ertasten und überreden wir beispielsweise die Wirbelsäule dazu, sich wieder in die richtige Position zu setzen. Die Wirbelsäule ist nämlich viel mehr, als sie auf den ersten Blick zu sein scheint – hier befinden sich alle Nervenbahnen des Körpers, die bei einer Wirbelfehlstellung oft beeinträchtigt werden. Diese Beeinträchtigungen haben wiederrum Auswirkung auf den gesamten Körper, vom Kopf bis zu den Füßen. In unserer schulmedizinischen Grundausbildung (Dauer 6 Jahre) haben wir gelernt, genaue Diagnosen zu stellen. Dabei verzichten wir auf den Einsatz von Medikamenten und wollen dem Körper dabei helfen, sich selbst zu helfen.

Mit der widomed® Methode, die hier im Naturheilzentrum WirbelDOC Anwendung findet, stehen wir außerdem für einen sanften, natürlichen und nachhaltigen Weg, die Selbstheilungsprozesse des Menschen zu aktivieren.  Damit dem Körper die nötige Zeit gegeben werden kann, sich an die Neustellung der Wirbel zu gewöhnen, werden in jeder Sitzung nur sehr kleine, kurze Korrekturen vorgenommen. Ihr Körper wird die Zeit brauchen, wichtig ist es auch, nach der Therapie viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen – das unterstützt Körper, Gelenke und die Selbstheilung.

A.: Mehr als die Hälfte aller schwangeren Frauen leiden unter RÜCKENSCHMERZEN. Ist die amerikanische Chiropraktik eine geeignete Therapie?

Celi: Ja, die amerikanische Chiropraktik eignet sich hervorragend dazu, Schwangerschaftsleiden wie eben Rückenschmerzen zu behandeln. Darüber hinaus können wir aber auch andere Begleiterscheinungen wie z.B. Schmerzen in der Hüfte, Symphysenschmerz sowie Gelenk- und Nackenschmerzen behandeln. Eine chiropraktische Behandlung während und nach der Schwangerschaft hat einen durchaus positiven Effekt auf beide Körper, sie verringert sogar den Schmerzmittelgebrauch.Eine chiropraktische Behandlung während und nach der Schwangerschaft hat einen durchaus positiven Effekt auf beide Körper, sie verringert sogar den Schmerzmittelgebrauch.

A.: Oft hat man das Problem einer Geburt mit Schieflage, nach der die Kinder beim krabbeln oder liegen oft eine Seite bevorzugen und den Kopf gar nicht erst in die andere Richtung drehen (KISS-Syndrom). Können Sie diese Kinder behandeln und wenn ja, wie sieht so BEHANDLUNG AUS? IST SO EINE BEHANDLUNG FÜR KINDER SCHMERZFREI?

Celi:Kinder, die so zur Welt gekommen sind, haben oft eine flache Schädelform. Vor der eigentlichen Behandlung findet immer ein Anamneseinterview mit den Eltern statt, in dem ich den Geburtsverlauf erfrage. Danach führe ich eine Routinediagnose mit Beweglichkeitscheck durch. Damit ich erkennen kann, ob ich dem Kind mit meiner Behandlungsmethode weiterhelfen kann. Die Behandlung an sich ist sehr sanft und schmerzfrei. Sollte ein Kind sich unwohl fühlen, pausiere ich die Behandlung natürlich sofort. Wichtig ist auch, eine gute Beziehung zum Kind aufzubauen. So genießen die meisten kleinen Patienten diese Behandlung und verhalten sich oft entspannter.

A.: Mit welchen Problemen kann man noch zu Ihnen kommen? Was behandeln Sie?

Celi: Neben einer generellen chiropraktischen Behandlung behandeln wir auch Kinder mit KISS-Syndrom, Schreikinder, Kinder mit Problemen beim Trinken und Schlucken sowie Kinder mit einem sogenannten Schiefhals.

A.: Der Gang zum Osteopathen kann auch bei der BEHANDLUNG des Kindes helfen. Was unterscheidet den Osteopathen vom Chiropraktor (D.C.)?

Celi: Die Gemeinsamkeit der Chiropraktik und der Osteopathie ist die manuelle Anwendung von Therapiemöglichkeiten. Alles wird mit den Händen diagnostiziert und behandelt. Wir als Doctors of Chiropractic verfügen allerdings über ein sechsjähriges, schulmedizinisches Grundstudium und eine Spezialisierung in der Form der Behandlung. Damit sind sie bestens geschult, qualifizierte Diagnosen zu stellen.

A.: Was sind die Kosten einer chiropraktischen Behandlung bei WirbelDOC? Wie schnell bekomme ich einen Termin?

Celi: Kinder bezahlen bei uns 89 Euro beim Erstbesuch und 40 Euro für jede Behandlung. Oft reichen hier vier bis sechs Behandlungen, um das Problem des Kindes zu erkennen und zu lösen.  Der Erstbesuch für Erwachsene kostet bei uns 109 Euro und jede Behandlung kostet 45 Euro. Private Krankenkassen übernehmen diese Kosten oft, bei gesetzlichen Krankenkassen lohnt sich die Nachfrage in jedem Fall – oft übernehmen diese zumindest Teilkosten.

A.: Vielen Dank Frau DoC Morales!

KRANKHEITSBILDER