Diagnose - Genaues Hinsehen

ist die beste Ursachenforschung

Wir müssen reden

Am Anfang jeder Diagnose steht der Mensch. Patienten und Patientinnen bringen nicht nur ihre akuten Beschwerden mit, sondern eine ganze Lebens- und Leidensgeschichte. Krankheiten und Verletzungen verändern Menschen, nicht nur auf der körperlichen Ebene zeigen sich Verletzungen und Narben. Schmerzen entstehen, Lebensqualität geht verloren. Teil der Ursachenforschung ist, den Menschen zu verstehen. Ganz zu verstehen, komplett zu verstehen, ganzheitlich zu verstehen. Am Anfang steht ein Fragebogen, der den Patienten und Patientinnen hilft, sich selbst darüber klar zu werden, wie tief die Beschwerden eigentlich reichen. Danach wird geredet, einfühlsam mit ganz viel Empathie. Der erste Schritt einer jeden individuellen Therapie ist die genaue und ausführliche Anamnese. Zeit nehmen ist dabei oberstes Ziel der Therapeuten und des gesamten Teams im Naturheilzentrum WirbelDOC.
Diagnose

Erfahrene Hände – fühlen das Problem

Ist die Anamnese durchgeführt, weiß man zumindest theoretisch, worum es geht. Die Anamnese ist sehr kopflastig - die manuelle Untersuchung durch erfahrene Doctors of Chiropractic ist die Rückversicherung, ob der Körper das Problem genau so kommuniziert, wie es der Kopf empfindet. Die Doctors of Chiropractic tasten den Körper ab, um den Zustand der Wirbelsäule, der Muskulatur und des gesamten Bewegungsapparats festzustellen. Zu diesem Zeitpunkt haben die Patienten und Patientinnen im Naturheilzentrum WirbelDOC bereits eine interdisziplinäre Untersuchung hinter sich: Sie sind von Therapeuten und Heilpraktikern aus ganz unterschiedlichen Gebieten betrachtet worden, um alle Aspekte der Beschwerden zu sehen und zu verstehen.

Wir sind im Bilde – auch ohne Röntgenstrahlen

Röntgenstrahlen stehen im Ruf, der Gesundheit zu schaden. Sie sind mit dem Konzept einer natürlich, nachhaltig und präventiv arbeitenden Heilmethode nicht vereinbar. Der Insight Millennium Subluxation Scan ist ein Wirbelsäulenscan. Er misst die Muskelaktivität, die durch das motorische Nervensystem gesteuert wird. Über Infrarotmessungen kann festgestellt werden, ob Muskulatur in einem bestimmten Bereich besonders aktiv ist. Ausgeprägte Temperaturunterschiede stehen für Aktivität an untersuchter Stelle, wenn nicht gar für Entzündungen.Die Infrarotmessung durchschaut alles. Überdurchschnittliche Nervenaktivitäten werden verbildlicht, erkennbar und verständlich für jeden Patienten und jede Patientin im Naturheilzentrum WirbelDOC. Absolut schmerz- und strahlenfrei, für Schwangere und Kinder geeignet. Ergänzend arbeiten wir mit der StressMessung. Das Herz lügt nicht. Die Messwerte liegen am Ende in bildhafter Form vor, für Patienten und Patientinnen leicht verständlich. Und selbstredend besprechen die Therapeuten des Naturheilzentrums WirbelDOC diese Ergebnisse auch mit den Patienten. Das ist Teil der Ursachenforschung und Diagnose.

Diagnose

Innere Werte – zeigen sich im Labor

Ein weiterer wesentlicher Teil der interdisziplinären Untersuchung findet im Labor statt. Dort werden Parameter ausgewertet, die in einem Gespräch oder einer manuellen Untersuchung nicht erfasst werden können. Am Ende steht die Diagnose: Alle Teilchen dieser zeitintensiven und interdisziplinären Ursachenforschung werden zusammengefügt und zeigen, wie die Therapie für jeden einzelnen Patienten und jede einzelne Patientin zusammengestellt werden sollte. Individuelle Untersuchung führt zu einer individuellen Therapie - bei beidem steht der Mensch im Mittelpunkt. So kann das Naturheilzentrum WirbelDOC sich nachhaltig und schonend mit seinen Patienten und Patientinnen zusammen um ihre Gesundheit bemühen.

KRANKHEITSBILDER

  • Arthrose
  • Bandscheibe
  • Bandscheibenvorfall
  • Hohlrücken
  • Morbus Bechterew
  • Muskuläre Verspannungen (Trigger)
  • Neurologische Beschwerden
  • Nicht-spezifizierte Nackenschmerzen (HWS-Syndrom)
  • Nicht-spezifische Rückenschmerzen (LWS-Syndrom)
  • Osteochondrose und Spondylose
  • Rundrücken
  • Spinalkanalstenose
  • Skoliose
  • Spondylarthrose
  • Sportverletzungen
  • Steißbeinschmerzen
  • Schwindel
  • Tennis- & Golfarm
  • Tinnitus
  • Tortikollis
  • Variable Beinlängendifferenz
  • Wirbelfehlstellungen
  • Wirbelgleiten